In diesem Jahr ist aufgrund der aktuellen Situation so ziemlich alles anders und vor allem unsicher. Doch eins steht fest: Weihnachten ist am 24. Dezember und damit rückt die Adventszeit beachtlich näher. Und auch für den abgesagten Hockenheimer Advent hat der Marketing Verein (HMV) eine der Situation angepasste Alternative: die Suche nach 125 Weihnachtsbaum-Patenschaften für die Innenstadt, bei der alle Hockenheimer Bürger und Institutionen teilnehmen können und einen solchen Weihnachtsbaum kreativ gestalten und schmücken können.

Auch die Theodor-Heuss-Realschule (THRS) ist auf die Weihnachtsaktion aufmerksam geworden. Klassenlehrerin Selina Philippi und ihre Klasse 7c waren begeistert von dieser Aktion und ergriffen direkt die Chance, an dieser alternative Kreativaktion an Weihnachten teilzunehmen. Mit Erfolg!

Zusammen mit FSJ-lerin Céline Fontaine ging es auf den Weg ins Hockenheimer Zentrum, um dort ihren ca. anderthalb Meter hohen Baum weihnachtlich zu schmücken. Auf dem Fußweg wurden fröhlich Lieder gesungen und so ging  es weihnachtlich eingestimmt gleich nach der Ankunft auch schon direkt los.

Die 23 SchülerInnen hatten eine Menge Spaß beim Schmücken ihres Weihnachtsbaumes, welcher mit rot-glitzernden Kugeln, dem THRS Logo und goldenen Weihnachtssternen versehen wurde.

Besonders der nachhaltige Aspekt an dieser Aktion, nämlich dass die Bäume ab dem 6. Januar wieder abgeschmückt und dann in den Wald eingepflanzt werden, erstaunte und überzeugte auch die Schülerin Sophia: „Die Bäume werden ja nicht einfach entsorgt, nein, der Baum lebt weiter. Dass Nachhaltigkeit so viel Spaß machen kann, hätte ich nicht gedacht.“