Mit einer Schülervollversammlung hat das neue Schuljahr begonnen. Schulleiter Jürgen Wolf eröffnete den Unterricht zur zweiten Stunde und gab seinen Schülern einige Start-Tipps mit: Hausaufgaben müsse es eigentlich fast keine geben, wenn die Schüler nur im Unterricht mehr aufpassten und weniger Qautsch machten, sagte er mit einem zwinkernden Auge.

Ab sofort sollen Regeln und Werte, die in jedem Klassenzimmer auf großen Plakaten hängen, von Lehrern und Schülern gelebt werden und Teil des Verhaltens in der Schule und im Klassenverband werden. Ein Team des Lehrerkollegiums hatte diese, u.a. auch mit Ideen der SMV, zusammengestellt. Wichtig hierbei die Handyregelung, die Handys nur im Pausenhof gestatte.

Überdies wurden auch die neuen Kollegen vorgestellt, die im Anschluss ihre Schüler mit in die Klassenzimmer nahmen. Über soziale und Kleingruppenspiele sowie dem gemeinsamen Frühstück wurden in den Klassen die erste Schulwoche gemeistert.

Dabei standen auch Termine - vor allem für die höheren Klassen - im Fokus. Sie können diese hier einsehen:

Termine