Eine Besonderheit der baden-württembergischen Realschulen ist der Wahlpflicht-Bereich, aus dem die Schülerinnen und Schüler für Klasse 7 eines der drei folgenden Fächer wählen: "Französisch" (zweite Fremdsprache), "AES" (Alltagskultur, Ernährung & Soziales) oder "Technik".

Die Entscheidung für eines der drei Fächer fällt bereits Mitte der Klasse 6 und sollte gemäß der Neigung und nach der Wahl des Kindes ausfallen. Ein späterer Wechsel in Klasse 8 zwischen den Wahlpflichtfächern ist dann nicht mehr möglich. Das Wahlpflichtfach ist ein Hauptfach.

Achtung: Für die Klasse 6 können die Schüler bereits das Fach Französisch belegen. Nur mit dieser Voraussetzung kann auch Französisch als Wahlpflichtfach in Klasse 7 gewählt werden! Sollte der spätere Übergang an ein Gymnasium oder Wirtschafts- oder Technisches Gymnasium geplant sein, so ist die Wahl des Faches Französisch unbedingt zu empfehlen, da ansonsten die zweite Fremdsprache fehlt, die aber an den gymnasialen Oberstufen Vorraussetzung ist.

 

Download Flyer des KultusministeriumS Wahlpflichtfächer

 

FRANZÖSISCH

Das Fach umfasst den Erwerb der französischen Sprache in Umgang und Aufbau sowie damit verbunden landeskundliche, kulturelle und künstlerische Themen.

 

ALLTAGSKULTUR, ERNÄHRUNG UND SOZIALES (AES)

Das Fach umfasst ausgehend vom privaten Haushalt die Themenbereiche Ernährung, Bekleidung, Wohnen, Wirtschaft und Soziales in Theorie und Praxis.

 

TECHNIK (T)

Das Fach beschäftigt sich mit der Auswahl, Pflege, Instandsetzung und Herstellung technischer Entwicklungen von der Holzverarbeitung bis zum CAD-gesteuerten Prozess.