Ein bisschen Statistik, gefälligst
An der THRS werden 670 Schüler in 27 Klassen von 56 Lehrkräften in mehr als 20 Fächern unterrichtet. Zwei FSJ-ler und zwei Schulsozialarbeitskräfte ergänzen das Schulleben.
Unser digitales Lernlabor - das HeussLab
...ist eine unserer Antworten auf die Digitalisierung. Hier soll digitales Lernen in Projekttagen und Miniprojekten motivierend und kreativ erlebbar werden - übrigens nicht nur für Schüler.
Unser HeussLab bietet praktische Lernerlebnisse
...zum Beispiel vor dem Greenscreen, im Podcast-Studio, mit Lego-Mindstorms, beim Drohnenflug oder in der Virtual Reality.
Unser Namenspate Theodor Heuss
...war der erste deutsche Bundespräsident und Vordenker eies friedlichen, vereinten Europas.
School for Future - Theo for Future
Die Klimaveränderung macht wegen Corona nicht halt. Auch weiterhin gilt es, über Nachhaltigkeit und Zukunftsverantwortung aufzuklären und zu handeln. Wir versuchen das im Unterricht und hoffentlich bald wieder in Projekten und Thementagen.

English in Action

Eine andere Art des Sprachtrainings im Rahmen ermöglicht die THRS ihren Zehntklässlern: "ENGLISH IN ACTION" ermöglicht Schülern, Sprachflüssigkeit, Selbstbewusstsein, und Motivation zu übermitteln, um Englisch mit muttersprachlichen Coaches zu sprechen.

Inhalt ist neben einem Grundsprachtraining die Präsentation der eigenen Eurokom-Prüfung vor der Klasse sowie eine professionelle Rückmeldung durch die muttersprachlichen Coaches. Dies wäre in dieser intensiven Weise im Unterricht nicht möglich. Damit bietet die THRS ihren Schülern ein günstiges Trainingsangebot, das ansonsten in anderen Vorbereitungskursen für viel Geld auf dem freien Markt gebucht werden. Doch eines lernten die Schüler allemal: Lernen heißt Arbeit, denn die Präsentationen müssen vorbereitet und nach dem professionellen Feedback auch nachbereitet werden. Allerdings bekommt man dadurch die Chance auf ein gutes Eurokom-Ergebnis.

 

ERFOLG DES PROGRAMMS:

Bislang konnten alle Schüler, die das Training durchliefen, gute Ergebnisse in der Eurokom bzw. Fremdsprachenprüfung ablegen, denn wichtig ist das dauerhafte "Sprechen" und "Hören" der Sprache. "Durch das ständige Kommunizieren in der Fremdsprache anhand von konkreten Inhalten und von den Schüern erarbeiteten Präsentationsthemen verankert sich die Sprache besser im Gedächtnis. Für den Fremdspracherwerb ist das sozusagen Hochleistugnstraining", sagt Initiatorin Lehrerin Martina Clasen.

 

UNKOSTENBEITRAG:

Da das Angebot nicht regulär im Bildungsplan enthalten ist und die anfallenden Kosten nicht in Gänze übernommen werden können, wird diese Möglichkeit den Schülern in der 9. Klasse zur Prüfungsvorbereitung in Klasse 10 optional zu einem Unkostenbeitrag von ca. 30 € angeboten. Über Näheres können die jeweiligen Fachlehrer in Englisch Auskunft geben.

 

Die Organisation "ENGLISH IN ACTION" (Canterbury, England) führt seit 20 Jahren Englisch-Intensivkurse an Schulen in mehreren Ländern durch und wurde bereits durch die europäische Auszeichnung EAQUALS ausgezeichnet.

Mehr Informationen finden Sie auf

www.englishinaction.com