Das Fach SuM bietet an der THRS den organisatorischen Überbau für zahlreiche soziale und methodische Angebote, die vom Klassenlehrer bzw. Klassenlehrerteam initiiert werden und die für den weiteren schulischen und individuellen Lebensweg Werte und Arbeitsformen vermitteln.

Zentral ist hier zum einen die Entwicklung der persönlichen Einstellungen und Fähigkeiten jedes einzelnen Schülers (= Personalkompetenz), als auch das Agieren mit anderen in der Gruppe, z.B. Klasse (= Sozialkompetenz).

Für das Fach SuM steht an der THRS in den Klassen 5, 6 und 7 eine ganze (Klassenlehrer-)Stunde pro Woche zur Verfügung. Bestandteile in SuM bilden u.a. die Sozial-Lernmodule von "Lions Quest", der Klassenrat und nicht zuletzt die Einbeziehung unserer Schulsozialpädagogin zur professionellen Unterstützung in den Bereich Teambuilding oder Konflikt-Management.

 

"LIONS QUEST":

„Im Mittelpunkt der Module „Lions Quest“ (Teilmodul „Erwachsen werden“) steht die planvolle Förderung der sozialen Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern. Diese werden nachhaltig dabei unterstützt, ihr Selbstvertrauen und ihre kommunikativen Fähigkeiten zu stärken, Kontakte und positive Beziehungen aufzubauen und zu pflegen, Konflikt- und Risikosituationen in ihrem Alltag angemessen zu begegnen und konstruktive Lösungen für Probleme, die gerade die Pubertät gehäuft mit sich bringt, zu finden. Gleichzeitig möchte der Unterricht mit diesem Programm jungen Menschen Orientierung beim Aufbau eines eigenen, sozial eingebundenen Wertesystems anbieten. Damit ordnet sich das Konzept von Lions-Quest „Erwachsen werden“ in den Ansatz der Life-Skills-Erziehung (Lebenskompetenz-Erziehung) ein, dem von der aktuellen Forschung die größten Erfolgsaussichten bei der Prävention (selbst-) zerstörerischer Verhaltensweisen (Sucht- und Drogenabhängigkeit, Gewaltbereitschaft, Suizidgefährdung) zugesprochen werden.“ (Quelle: Lions Quest)

An der THRS nehmen Lehrerinnen und Lehrer regelmäßig an „Lions-Quest“-Fortbildungsveranstaltungen teil, um dessen Inhalte professionell in den SuM-Stunden anwenden zu können.

Link Homepage "Lions Quest - Erwachsen werden"

 

KLASSENRAT:

An der THRS wird der Klassenrat im Rahmen des Faches SuM als Instrument zur Demokratieerziehung und konstruktiven Umgang mit Konflikten umgesetzt. Ziele sind Stärkung der Klassengemeinschaft, kooperative Arbeit, gegenseitige Verantwortlichkeit, Selbstverantwortung der Schülerinnen und Schüler sowie die Entfaltung der Persönlichkeit. Der Lehrer nimmt während des Klassenrates die Rolle des Moderators und Beobachters ein.

 

EINBEZUG DER SCHULSOZIALPÄDAGOGIN:

In den unteren Klassen wird regelmäßig unsere Schulsozialpädagogin einbezogen. In Kooperation mit den Klassenlehrern fungiert sie als multiprofessionelles Team. Ziel ist es, schon früh und durch professionelle Unterstützung durch praktische Methoden (z.B. Spiele) das Teambuilding in der Klasse zu unterstützen. Überdies ermöglicht diese professionelle Unterstützung das Früherkennen bzw. präventive Vorgehen bei Konflikten innerhalb der Klasse.

 

WEITERE INHALTE:

Außerhalb der personalen und sozialen Kompetenzen werden im Fach SuM auch zentrale Arbeitstechniken und Methoden erlernt und geübt, z.B.

  • Brainstorming & Mind Mapping
  • Visualisierungstechniken
  • Selbststrukturierung & Zeitplanung
  • Selbstüberprüfung
  • gezieltes Üben und effektives Lernen, z.B. für Klassenarbeiten
  • Präsentationstechniken
  • u.a.