Bili-, Bläser- und IT-Klasse sind unsere Profile...
...und unsere Aushängeschilder in Sachen Talent- und Kompetenzförderung.
Digitalisierung ist in aller Munde...
...auch an der THRS: IPads sind Arbeitwerkzeug unserer IT-Klasse. Überdies bieten drei PC-Räume, sowie digital ausgestattete Klassen- und Fachräume gute Voraussetzungen für modernen Unterricht.
Umwelt, Ressourcen, Klima...
...sind Themen, die nicht nur in unserer Klima-AG "School for future" eine Rolle spielen. Nachhaltigkeit und ressourcenorientierte Lebensführung sind Lern- und Lebensinhalte, die unsere Gesellschaft lernen muss. Daher muss man bei den Jüngsten anfangen!
In der neuen THRS-Galerie im Obergeschoss...
...hängen Großdrucke von Kunstwerken unserer Schüler aus den letzten Schuljahren. Wenn auch du dein Kunstwerk dort in groß sehen willst, nimm Kontakt zu Frau Veser oder Herrn Pitsch auf.
Programmieren lernen...
...ganz praxisorientiert. Dank unserer Kooperation mit dem IJM (Institut für Jugendmanagement Heidelberg) können die 6.-Klässler interessante Programmier-Workshops mit Lego Mindstorms erleben.

Aktuelles & Nachrichten

Die aktuelle Berichterstattung in den Medien - Fernsehen wie auch Zeitungen - ist fokussiert auf die schockierenden Attentate in Paris. Auch die Lehrer- und Schülerschaften an den deutschen Schulen hatten Gesprächs- und Aufbereitungsbedarf. An unserer Theodor-Heuss-Realschule hatten vor allem die jüngeren Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen fünf bis sieben den Drang, über Gesehenes zu sprechen.

Mit der neuen Medien AG stellt sich die THRS der Forderung, mehr Medienkompetenz in die Schulen zu holen. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler mit in der Industrie gängigen Programmen bekannt zu machen und dabei auch das aktuelle Jahrbuch zu gestalten.

www.grafik-macht-schule.de

Mit einer Schülervollversammlung hat das neue Schuljahr begonnen. Schulleiter Jürgen Wolf eröffnete den Unterricht zur zweiten Stunde und gab seinen Schülern einige Start-Tipps mit: Hausaufgaben müsse es eigentlich fast keine geben, wenn die Schüler nur im Unterricht mehr aufpassten und weniger Qautsch machten, sagte er mit einem zwinkernden Auge.

"Manfred Kunert ist eine Institution", sprach Schulleiter Jürgen Wolf seine Anerkennung an den langjährigen Hausmeister der THRS aus, der an diesem Tag seinen letzten Arbeitstag hatte und diesen auch in kleinem Kreis ausklingen ließ. "Ich werde jetzt erst mal abschalten und im Odenwald ausspannen", sagt der passionierte Wanderer. "Ihr braucht keine Angst haben, dass mir langweilig wird."

Ab diesem Schuljahr werden die Regeln an der THRS klar, deutlich und für alle Schüler sichtbar kommuniziert und eingefordert. Mit neuen Regelplakaten auf Grundlage des Verhaltenskodex, die sich auf das Verhalten auf dem Schulgelände aber auch auf den gegenseitigen Resepkt beim Lernen während des Unterrichts beziehen, will die THRS diesen Lern- und Verhaltenskodex noch weiter verankern.