Ein bisschen Statistik, gefälligst
An der THRS werden 670 Schüler in 27 Klassen von 56 Lehrkräften in mehr als 20 Fächern unterrichtet. Zwei FSJ-ler und zwei Schulsozialarbeitskräfte ergänzen das Schulleben.
Unser digitales Lernlabor - das HeussLab
...ist eine unserer Antworten auf die Digitalisierung. Hier soll digitales Lernen in Projekttagen und Miniprojekten motivierend und kreativ erlebbar werden - übrigens nicht nur für Schüler.
Unser HeussLab bietet praktische Lernerlebnisse
...zum Beispiel vor dem Greenscreen, im Podcast-Studio, mit Lego-Mindstorms, beim Drohnenflug oder in der Virtual Reality.
Unser Namenspate Theodor Heuss
...war der erste deutsche Bundespräsident und Vordenker eies friedlichen, vereinten Europas.
School for Future - Theo for Future
Die Klimaveränderung macht wegen Corona nicht halt. Auch weiterhin gilt es, über Nachhaltigkeit und Zukunftsverantwortung aufzuklären und zu handeln. Wir versuchen das im Unterricht und hoffentlich bald wieder in Projekten und Thementagen.

Aktuelles & Nachrichten

Wie schon in den Vorjahren hat die katholische Kirchengemeinde St. Georg die Bläserklasse 5c der Theodor-Heuss-Realschule mit ihrer Musiklehrerin Birgit Stassen am Sonntag 24. April zum Bazar ins Gemeindezentrum St. Christophorus eingeladen. Gerne nahm die Klasse die Einladung an und unterhielt die Gäste mit Stücken wie dem „Hard Rock Blues“, „Let’s rock", der „Ode an die Freude“ aus Beethovens 5. Sinfonie und dem Jazzklassiker „When the Saints“.

Ein Junge kann nicht nähen? Und keine Kinder erziehen? Ein Mädchen kann kein Auto reparieren? Mit diesen Rollenklischees räumt der jährlich stattfindende „Girls' and Boys' Day“ auf, der auch an der THRS gefördert wird. Seit 2001 gibt es den internationalen Girls' Day in Deutschland - mit steigender Nachfrage. Dieser soll Mädchen motivieren, naturwissenschaftliche und technische Berufe, also sogenannte Männerberufe, zu ergreifen. Das männliche Pendant dazu ist der Boys' Day, an dem Jungen Berufe kennenlernen können, an die sie vielleicht noch nie gedacht haben, weil sie überwiegend von Frauen ausgeführt werden.

Die Theodor-Heuss-Realschule bietet für ihre Schüler verschiedene Profile an, in denen die Schüler in ihrem Schulleben entsprechend gefördert, aber auch gefordert werden. Eines dieser Profile ist der bilinguale Zug, in dem die Schüler verstärkt Englisch als Sprache nutzen. Neben weiteren Sachfächern, wie z.B. Biologie oder Erdkunde, ist ein wichtiger Baustein für die Schüler die „Language Farm“.

Es ist die 8. Stunde, 14:00 Uhr an der Theodor-Heuss-Realschule. Für die Klasse 8c steht das Fach WVR (Wirtschaft Verwalten Recht) an. Das projektorientierte Schulfach ist Teil des Bildungsplans und soll die Schüler ganz praktisch an die Grundlagen von Ökonomie und Verwaltung heranführen. Viele andere Klassen an vielen anderen Schulen lassen sich hierzu manches Projekt einfallen. Die 8c entschied sich mit ihrem Lehrer Linh Thai für die Ausrichtung des Gartenschauparklaufs.

THRS auf Facebook

THRS-Newsblog

Weihnachtsfreude in Kartenform

Post für Senioren und Seniorinnen - An diesem Projekt, das es seit letztem Jahr in Berlin gibt, hat sich in diesem Schuljahr erneut eine Klasse der Theodor-Heuss-Realschule - die 5a mit ihrer BK-Lehrerin Frau Philipp - beteiligt.

Weiterer #Pausentalk des HeussLab-Podcast geht online

„Schulalltag und aktuelle Themen, die Schülerinnen und Schüler beschäftigen, sollen hier zur Sprache kommen.“ Mit diesem Ziel und Motto war die Podcastreihe im Jahr 2020 mit Interviewgast Oberbürgermeister Zeitler gestartet. Nach einer Corona-Zwangspause ist er nun wieder da – der #Pausentalk des HeussLab-Podcasts. Organisiert wird das Format von SchülerInnen für SchülerInnen mit Unte... Weiterlesen ...

"There is a first time for everything" - 7b auf der Language Farm

"There is a first time for everything" – mit diesem Spruch begann die Woche auf der Language Farm, die die Klasse 7b mit den Lehrerinnen Dagmar Paris und Ulrike Montag vom noch Ende September besuchen konnten.

klicksafe - Sicher durch die Digitalisierung

klicksafe hat zum Ziel, die Online-Kompetenz der Menschen zu fördern und sie mit vielfältigen Angeboten beim kompetenten und kritischen Umgang mit dem Internet zu unterstützen. Die EU-Initiative ist politisch und wirtschaftlich unabhängig und wird in Deutschland von den Medienanstalten in Rheinland-Pfalz (Koordinator) und in Nordrhein-Westfalen umgesetzt.   ... Weiterlesen ...